Schlaf

(18) Eine Supplementation von Vitamin B1 bei subklinischem Mangel verbessert die Lebensqualität, den Blutdruck und nichtsignifikant den Schlaf und die subjektive Energie bei Senioren.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/9322569/
Wilkinson TJ, Hanger HC, Elmslie J, George PM, Sainsbury R. The response to treatment of subclinical thiamine deficiency in the elderly. Am J Clin Nutr 1997;66(4):925-8.

(214) Vitamin B1 verbessert den Schlaf im Tierexperiment nach künstlich induziertem Mangel.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/6182942/
Crespi F, Jouvet M. Sleep and indolamine alterations induced by thiamine deficiency. Brain Res 1982;248(2):275-83.

(290) Ornithin (400mg/Tag p.o.) verbessert physiologische Marker und Schlaf bei ansonsten gesunden Arbeitern in einer randomisiert-kontrollierten Studie.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24889392/
Miyake M, Kirisako T, Kokubo T, Miura Y, Morishita K, Okamura H, Tsuda A. Randomised controlled trial of the effects of L-ornithine on stress markers and sleep quality in healthy workers. Nutr J 2014;13():53.

(76) Bei der Fibromyalgie bessern sich Müdigkeit und Schlafstörungen bei Frauen durch Coenzym Q10 in einer nichtrandomisierten open-label cross-over Studie bei einer Dosierung von 2x100mg.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27974102
Di Pierro F, Rossi A, Consensi A, Giacomelli C, Bazzichi L. Role for a water-soluble form of CoQ10 in female subjects affected by fibromyalgia. A preliminary study. Clin Exp Rheumatol 2017;35 Suppl 105(3):20-27.

(203) Das klinische Bild experimentellen Vitamin B5-Mangels umfasst Persönlichkeitsveränderungen, Fatigue, Unwohlsein, Schlafstörungen und neurologische Manifestationen wie Taubheit, Parästhesien und Muskelkrämpfe. Eine Einschränkung der motorischen Koordination tritt ebenso auf, und kann von einem sonderbarem Blick begleitet sein. Gastrointestinale Symptome umfassen Übelkeit, Bauchkrämpfe, gelegentliches Erbrechen und eine Zunahme an Flatulenz. Epigastrisches Brennen ist häufig. Müdigkeit und Kopfschmerzen sind begleitet von Schwächegefühlen; diese Triade ist die konstanteste, hartnäckigste und lästigste von allen. Die Verabreichung von Vitamin B5 verursachte eine Verbesserung der Parästhesien und der Muskelschwäche, aber Müdigkeit und ein gewisser Grad an Reizbarkeit bleiben bestehen.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/13587673/
HODGES RE, OHLSON MA, BEAN WB. Pantothenic acid deficiency in man. J Clin Invest 1958;37(11):1642-57.

(378) Melatonin steigert die Schlafdauer von 8 auf 8,5 Stunden und die Dauer bis zum Schlafbeginn von 23 auf 18 Minuten bei Kindern (7-12 Jahre) mit ADHS. Für Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivität gibt es relevante Placeboeffekte.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22952551/
Mohammadi MR, Mostafavi SA, Keshavarz SA, Eshraghian MR, Hosseinzadeh P, Hosseinzadeh-Attar MJ, Kooshesh SM, Chamari M, Akhondzadeh S. Melatonin effects in methylphenidate treated children with attention deficit hyperactivity disorder: a randomized double blind clinical trial. Iran J Psychiatry 2012;7(2):87-92.

(433) Nur 21% der postmenopausalen Frauen mit Schlaflosigkeit hat ein normwertiges Malondialdehyd.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16857662/
Hachul de Campos H, Brandão LC, "DAlmeida V", Grego BH, Bittencourt LR, Tufik S, Baracat EC. Sleep disturbances, oxidative stress and cardiovascular risk parameters in postmenopausal women complaining of insomnia. Climacteric 2006;9(4):312-9.

(444) Coenzym Q10 (200mg/Tag) und NADH verbessern in einer randomisiert-kontrollierten Studie Fatigue, Lebensqualität, Schlafdauer und Schlafeffizienz beim Chronic Fatigue Syndrom. (Volltext zur Effektstärkenbewertung nicht verfügbar)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34444817/
Castro-Marrero J, Segundo MJ, Lacasa M, Martinez-Martinez A, Sentañes RS, Alegre-Martin J. Effect of Dietary Coenzyme Q10 Plus NADH Supplementation on Fatigue Perception and Health-Related Quality of Life in Individuals with Myalgic Encephalomyelitis/Chronic Fatigue Syndrome: A Prospective, Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Trial. Nutrients 2021;13(8):.

(448) Glycin verkürzt den Schlafbeginn ohne Änderung der Schlafarchitektur.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22293292/
Bannai M, Kawai N. New therapeutic strategy for amino acid medicine: glycine improves the quality of sleep. J Pharmacol Sci 2012;118(2):145-8.

(451) Theanin verbessert mit schwachem bis mittlerem Effekt (Cohen's d ~ 0,3-0,4) Depressivität, Angst und Schlaf sowie einzelne kognitive Aspekte bei ansonsten gesunden Versuchspersonen (randomisiert-kontrollierte Studie, n=30).

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31623400/
Hidese S, Ogawa S, Ota M, Ishida I, Yasukawa Z, Ozeki M, Kunugi H. Effects of L-Theanine Administration on Stress-Related Symptoms and Cognitive Functions in Healthy Adults: A Randomized Controlled Trial. Nutrients 2019;11(10):.

(484) Vitamin E (als DL-alpha-Tocopherol, 300 I.E./Tag für zwei Monate) wirkt auf die Symptome Depression, Vergesslichkeit, Weinen, Verwirrung und Schlafstörung eines Prämenstruellen Syndroms, nicht jedoch eindrücklich auf die anderen Achsen. (randomisiert-kontrollierte Studie, verschiedene Dosierungen 150-600 I.E./Tag mit Spiegelmessungen)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/6350402/
London RS, Sundaram GS, Murphy L, Goldstein PJ. The effect of alpha-tocopherol on premenstrual symptomatology: a double-blind study. J Am Coll Nutr 1983;2(2):115-22.

(520) Ein Eisenmangel (ohne Anämie) bei Kindern ist assoziiert mit Unruhe der Extremitäten im Schlaf ("PMLS" = periodic movement of the limbs during sleep). Eine Substitution mit Eisensulfat (3mg/kgKG) über drei Monate führt zu einer Verbesserung bei 76% der Kinder und zu einer Halbierung eines PMLS-Scores.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/14572128/
Simakajornboon N, Gozal D, Vlasic V, Mack C, Sharon D, McGinley BM. Periodic limb movements in sleep and iron status in children. Sleep 2003;26(6):735-8.

(521) Ob Kinder mit Eisenmangel sich bei Substitution mit Eisen hinsichtlich nächtlicher Schlafbewegungen (PMLS = periodic movement of the limbs during sleep) verbessern oder nicht, hängt mit dem Anstieg des Eisenstatus zusammen. Nur bei "responders" verbessern sich die Beschwerden.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/14572128/
Simakajornboon N, Gozal D, Vlasic V, Mack C, Sharon D, McGinley BM. Periodic limb movements in sleep and iron status in children. Sleep 2003;26(6):735-8.

(522) Ein Vitamin B3-Mangel äußert sich in der Moderne nicht mehr durch die Trias Dermatitis, Diarrhoe, Demenz, sondern durch spröde Lippen, Mundwinkelrhagaden, Verstopfung, Durchfall, wandernde Abdominalschmerzen mit vielgestaltigen Dysästhesien, ausdrucksloses Gesicht, fortgesetzte Besorgnis, Nachdenklichkeit, Ängstlichkeit, finsterer Blick, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/7920332/
Dumitrescu C, Lichiardopol R. Particular features of clinical pellagra. Rom J Intern Med 1994;32(2):165-70.

(712) Vitamin C (2x500mg/Tag, liposomal) und Arginin (2x1.66g/Tag) über dreißig Tage verbessern bei Long COVID gegenüber einem B-Komplex Asthenie, Dyspnoe, Brustenge, Schwindel, GI-Beschwerden, Kopfschmerzen, Anosmie, Konzentrationsstörungen und Schlaflosigkeit sowie die Borg-Skala klinisch und statistisch hochsignifikant. (beobachtende zweiarmige Studie mit abschließender Umfrage zur Datenerhebung, n=1390, keine Angaben zu Randomisierung, keine Verblindung)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35868478/
Izzo R, Trimarco V, Mone P, Aloè T, Capra Marzani M, Diana A, Fazio G, Mallardo M, Maniscalco M, Marazzi G, Messina N, Mininni S, Mussi C, Pelaia G, Pennisi A, Santus P, Scarpelli F, Tursi F, Zanforlin A, Santulli G, Trimarco B. Combining L-Arginine with vitamin C improves long-COVID symptoms: The LINCOLN Survey. Pharmacol Res 2022;183():106360.

(733) Eine Supplementation mit einem Multivitamin-Multimineral (u.a. B-Vitamine, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K, Vitamin A, Mangan, Zink, Selen, Kupfer) über zwei Monate verbessert beim Chronic Fatigue Syndrom die Fatigue, Schlafstörungen, autonome Störungen, Kopfschmerzen und Krankheitsgefühl, ohne Besserung der Lebensqualität. (prospektive Studie ohne Kontrollarm)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24419360/
Maric D, Brkic S, Tomic S, Novakov Mikic A, Cebovic T, Turkulov V. Multivitamin mineral supplementation in patients with chronic fatigue syndrome. Med Sci Monit 2014;20():47-53.

(750) Symptome eines Vitamin B1-Mangels sind unspezifisch: Fatigue, Stimmungsschwankungen mit einer Tendenz zu Überreizbarkeit, geistige Verschwommenheit, Gedächtnisprobleme, Appetitverlust, Schlafstörungen und gastrointestinales Unwohlsein mit Dysmotilität. Ebenso kann es zu Nahrungsmittelintoleranzen und Erbrechen führen.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34685573/
Marrs C, Lonsdale D. Hiding in Plain Sight: Modern Thiamine Deficiency. Cells 2021;10(10):.

(810) Vitamin B1 (in Dosierungen ab 250mg/Tag) kann zur Behandlung unter anderem von Angststörungen, Fatigue, Schlafstörungen (Insomnie, Alpträume), Anorexia nervosa, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung, ungeklärten Brust- und Bauchschmerzen, Depression, Aggressivität und Kopfschmerzen genutzt werden.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21614157/
Cornish S, Mehl-Madrona L. The role of vitamins and minerals in psychiatry. Integr Med Insights 2008;3():33-42.

index