Anorexia nervosa

(263) Tyrosin lindert bei Anorexia nervosa gering Depressivität und Reaktionszeiten bei Gedächtnisaufgaben in einer randomisierten Crossover-Studie.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29735813/
Israely M, Ram A, Brandeis R, Alter Z, Avraham Y, Berry EM. A Double Blind, Randomized Cross-Over Trial of Tyrosine Treatment on Cognitive Function and Psychological Parameters in Severe Hospitalized Anorexia Nervosa Patients. Isr J Psychiatry 2017;54(3):52-58.

(253) Eine akute Tryptophan-Depletion bei Patientinnen mit Anorexia nervosa führt zu einer Abnahme der Angst. Die Autoren bringen vor, dass die Nahrungsrestriktion einen Mechanismus zur Angstreduktion darstellt.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12655621/
Kaye WH, Barbarich NC, Putnam K, Gendall KA, Fernstrom J, Fernstrom M, McConaha CW, Kishore A. Anxiolytic effects of acute tryptophan depletion in anorexia nervosa. Int J Eat Disord 2003;33(3):257-67; discussion 268-70.

(422) Bei der Anorexia nervosa bestehen hauptsächlich Defizite an Selen, Folsäure und Vitamin A.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28257095/
Achamrah N, Coëffier M, Rimbert A, Charles J, Folope V, Petit A, Déchelotte P, Grigioni S. Micronutrient Status in 153 Patients with Anorexia Nervosa. Nutrients 2017;9(3):.

(810) Vitamin B1 (in Dosierungen ab 250mg/Tag) kann zur Behandlung unter anderem von Angststörungen, Fatigue, Schlafstörungen (Insomnie, Alpträume), Anorexia nervosa, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung, ungeklärten Brust- und Bauchschmerzen, Depression, Aggressivität und Kopfschmerzen genutzt werden.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21614157/
Cornish S, Mehl-Madrona L. The role of vitamins and minerals in psychiatry. Integr Med Insights 2008;3():33-42.

index